N15 - 06.07.2014 Düsseldorf

KTT 01 vor 40.000 Zuschauern auf Platz 8 in Düsseldorf

Yonah mit überrragendem Debüt

Beim dritten Triathlon-Bundesliga-Rennen in Düsseldorf konnte der Kölner Bundesligist EBL Consulting KTT 01 sein bislang bestes Ergebnis in der Nachbarstadt verbuchen. Mit Platz acht in der Tageswertung hat man sich nun endgültig in einer Jahr um Jahr stärker werdenden Liga im gesicherten Mittelfeld festgesetzt. Darüber hinaus bot Neuzugang Amitai Yonah ein überragendes Rennen und landete am Ende auf Rang 16 unter 80 Startern.

Das KTT 01 war mit der jüngsten Mannschaft seiner Bundesligageschichte angetreten, denn neben dem26-jährigen Marcus Herbst standen vier Zwanzigjährige an der Startlinie: Lucas Abel, Jonas Meyer Alex Brennecke und eben Amitai Yonah, der erste israelische Starter in der Geschichte der Triathlon-Bundesliga.

Die KTT-Athleten bekamen es wieder einmal mit einem Starterfeld zu tun, das eines Weltcup-Rennenswürdig gewesen wäre. So waren nicht weniger als vier Triathleten aus der Top 10 der aktuellen Wertung der Triathlon World Series am Start, allen voran der Spanier Mario Mola, der zuletzt mehrfach Olympiasieger Alistair Brownlee bezwungen hatte, sowie der Südafrikaner Richard Murray, vor zwei Wochen Sieger des zweiten Bundesliga-Rennens im Kraichgau.

Nach dem Schwimmen vor großer Kulisse im Medienhafen hatte sich eine Zwölf-Mann-Gruppe um den Italiener Fabian gebildet. Kurz darauf folgte eine zweite Verfolgergruppe mit Mola und Murray und dem Kölner Jonas Meyer, während sich die anderen vier Kölner Athleten in der dritten Gruppe wiederfanden. Dahinter folgten weitere dreißig Athleten.

Als es auf die abschließende 5-km-Laufstrecke ging, war das Rennen um den Sieg gelaufen, zu klar setzten sich die vier Buschhüttener Athleten vom Rest des Feldes ab. Am Ende gewann der Spanier Mola vor dem Italiener Fabian und dem Südafrikaner Murray.

Die KTT-Athleten gingen allesamt etwa von Position 40 bis 50 aus auf die Laufstrecke. Und hier zeigte der zwanzigjährige Yonah eine überragende Leistung. Mehr als zwanzig Plätze machte der wie entfesselt laufende Siebtplatzierte der Junioren-WM 2013 von London gut und landete am Ende mit der viertbesten Laufzeit des Tages von 15:12 Minuten auf dem sechzehnten Rang. Die weiteren KTT-Athleten folgten auf den Plätzen 33 (Marcus Herbst), 44 (Lucas Abel), 49 (Jonas Meyer) und 56 (Alexander Brennecke). Damit belegte man in der Tageswertung Rang acht.

Diesen Platz hat man vor dem Saisonfinale AnfangSeptember in Hannover nun auch in der Gesamttabelle inne. Bild: EBL Consulting KTT 01 in Düsseldorf.

v.l. Lucas Abel, Amitai Yonah, Alexander Brennecke, Jonas Meyer und Marcus Herbst